Site Loader

Bitcoin hat in den letzten 24 Stunden einen bemerkenswerten Preisanstieg erlebt. Allerdings konnten sich die großkapitalisierten Kryptowährungen keine ernsthaften Gründe gegen BTC durchsetzen, da alle 20 wichtigsten Altmünzen im gleichen Zeitraum an Wert verloren haben. Gleichzeitig nimmt auch die Dominanz von Bitcoin in den letzten vier Tagen erheblich zu.

Altcoins Un-Season: Majors verlieren gegen Bitcoin

Die letzten Tage waren relativ beeindruckend, was die Preisaktionen auf dem Markt für kryptische Währungen betrifft. Während Bitcoin Code einen Schwenk vollzog und in den letzten 24 Stunden etwa 500 Dollar gewann, konnten die Altmünzen mit großen Kappen nicht kapitalisiert werden.

Tatsächlich haben alle der 20 wichtigsten Kryptowährungen beim Handel gegen Bitcoin an Wert verloren.
Überblick über den Kryptocurrency-Markt gegen BTC. Quelle: Münze360.com
Wie aus der obigen Grafik hervorgeht, sind die Verluste mit 0,5% bis 3% relativ unbedeutend. Zu den wichtigsten Verlierern gehören Stellar, das um 3,2% gesunken ist, LINK, das etwa den gleichen Betrag verlor, und TRX, das etwa 3% verlor.

Handeln mit Bitcoin Code

Die Dominanz von Bitcoin auf dem Vormarsch

Die Dominanz von Bitcoin ist der Index, der den Gesamtprozentsatz von Bitcoin im Verhältnis zur gesamten Marktkapitalisierung abbildet. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts liegt er bei 65,3 %, was allein in den letzten vier Tagen einen Anstieg von fast 4 % bedeutet.

Das könnte Ihnen auch gefallen:
Nach dem Zusammenbruch der Märkte kämpft Bitcoin darum, die Schlüsselunterstützung bei 6300 $ zu halten: Market Watch vom Mittwoch
Warten Sie auf das Kommando von Bullish? Mehr als 1 Milliarde Stablecoins warten auf den Wechselkurs
Bitcoin stabil über 6.000 $, da die USA China in COVID-19-Fällen überholt haben: Das wöchentliche Update von Crypto
Das bedeutet, dass die Altmünzen keine neuen Wege beschreiten, was darauf hindeutet, dass eine Altmünzsaison noch lange nicht eingetreten ist.

Sicher ist, dass auch der Altmünzenmarkt die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise, die durch den Ausbruch des neuartigen Coronavirus (COVID-19) ausgelöst wurde, zu spüren bekam. Im März stürzten große Altmünzen massiv ab und folgten damit den Fußspuren von Bitcoin.

Die Anzeichen einer Erholung sind jedoch bereits da. Von einem Tiefststand von etwa 119 Milliarden Dollar am 12. März stieg die gesamte Marktkapitalisierung um fast 70 Milliarden Dollar auf 187 Milliarden Dollar, wo sie sich derzeit befindet. Das ist ein Wachstum von 57%.

Die Halbierung von Bitcoin steht ebenfalls kurz bevor. Es wird spekuliert, dass damit ein ernsthafter Anstieg des Wertes von BTC einhergehen wird, da das Angebot erheblich reduziert wird. Ob die Altmünzen mit ihr steigen werden, müssen wir allerdings noch herausfinden.

admin