8 Sep

Bitcoin Mining to suffer impact from current downturn

The recent stumbling block in the price of the most important of the crypt coins, could have consequences in the extraction of the same. In this sense, Bitcoin mining will suffer the strong impact of the downturn and, at the same time, the price drop could be extended as a consequence of that impact.

This is not a play on words. In theory, you could create a circular reaction in which the price affects the performance of Bitcoin mining and that performance would have the ability to accentuate the downward trend of the digital currency.

Consequently, this would be the worst case scenario. Although it’s likely to happen, it should be noted that this is not the only possible scenario. But what are these stages that business in general could reach with the recent fall?

Impact of Bitcoin price on mining and vice versa

As already published in CryptoTrend, the fluctuation in Bitcoin’s price has a direct impact on digital mining. An emblematic example was witnessed in March with the drop in the value of the pioneer cryptcoin to less than $4,000 per unit.

At that time, equipment such as the S9, stopped being profitable, so disconnections began to occur. This capitulation caused the hash rate to drop. At the same time, it caused the miners‘ operating expenses to be higher in relation to their hoarding.

As a result, the revenues from Bitcoin mining, being lower, were consumed in the maintenance costs of the farms. Thus, large sums of BTC were exchanged in the exchanges, causing a supply effect and, as a consequence, further accentuating the price drop.

Current fall in the price of BTC

In recent days, the price of the most popular of digital currencies, flirted with the $ 12,000 USD. However, it quickly began to fall back more than expected to $10,235 at the time of writing.

Keeping up with this, those who run the Bitcoin mining business began to increase the flow to the exchanges. In the last few days, this trend is beginning to worry the bullish side.

According to CryptoQuant data, the flow of crypto currencies to the exchange platforms has increased significantly since Wednesday, September 2.

The firm takes three of the most important Bitcoin mining groups as the basis for its study. These are Poolin, Sloosh and HaoBTC, whose Bitcoin outflows were more than 1,600 BTC or $18.5 million on Wednesday alone.

With these volumes, it’s almost certain that Bitcoin mining will inevitably be impacted by the current price movement.

2 Apr

Altmünzen Un-Saison: Trotz des Anstiegs von Bitcoin fallen alle Top 20 Altcoins in ihrem Wert

Bitcoin hat in den letzten 24 Stunden einen bemerkenswerten Preisanstieg erlebt. Allerdings konnten sich die großkapitalisierten Kryptowährungen keine ernsthaften Gründe gegen BTC durchsetzen, da alle 20 wichtigsten Altmünzen im gleichen Zeitraum an Wert verloren haben. Gleichzeitig nimmt auch die Dominanz von Bitcoin in den letzten vier Tagen erheblich zu.

Altcoins Un-Season: Majors verlieren gegen Bitcoin

Die letzten Tage waren relativ beeindruckend, was die Preisaktionen auf dem Markt für kryptische Währungen betrifft. Während Bitcoin Code einen Schwenk vollzog und in den letzten 24 Stunden etwa 500 Dollar gewann, konnten die Altmünzen mit großen Kappen nicht kapitalisiert werden.

Tatsächlich haben alle der 20 wichtigsten Kryptowährungen beim Handel gegen Bitcoin an Wert verloren.
Überblick über den Kryptocurrency-Markt gegen BTC. Quelle: Münze360.com
Wie aus der obigen Grafik hervorgeht, sind die Verluste mit 0,5% bis 3% relativ unbedeutend. Zu den wichtigsten Verlierern gehören Stellar, das um 3,2% gesunken ist, LINK, das etwa den gleichen Betrag verlor, und TRX, das etwa 3% verlor.

Handeln mit Bitcoin Code

Die Dominanz von Bitcoin auf dem Vormarsch

Die Dominanz von Bitcoin ist der Index, der den Gesamtprozentsatz von Bitcoin im Verhältnis zur gesamten Marktkapitalisierung abbildet. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts liegt er bei 65,3 %, was allein in den letzten vier Tagen einen Anstieg von fast 4 % bedeutet.

Das könnte Ihnen auch gefallen:
Nach dem Zusammenbruch der Märkte kämpft Bitcoin darum, die Schlüsselunterstützung bei 6300 $ zu halten: Market Watch vom Mittwoch
Warten Sie auf das Kommando von Bullish? Mehr als 1 Milliarde Stablecoins warten auf den Wechselkurs
Bitcoin stabil über 6.000 $, da die USA China in COVID-19-Fällen überholt haben: Das wöchentliche Update von Crypto
Das bedeutet, dass die Altmünzen keine neuen Wege beschreiten, was darauf hindeutet, dass eine Altmünzsaison noch lange nicht eingetreten ist.

Sicher ist, dass auch der Altmünzenmarkt die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise, die durch den Ausbruch des neuartigen Coronavirus (COVID-19) ausgelöst wurde, zu spüren bekam. Im März stürzten große Altmünzen massiv ab und folgten damit den Fußspuren von Bitcoin.

Die Anzeichen einer Erholung sind jedoch bereits da. Von einem Tiefststand von etwa 119 Milliarden Dollar am 12. März stieg die gesamte Marktkapitalisierung um fast 70 Milliarden Dollar auf 187 Milliarden Dollar, wo sie sich derzeit befindet. Das ist ein Wachstum von 57%.

Die Halbierung von Bitcoin steht ebenfalls kurz bevor. Es wird spekuliert, dass damit ein ernsthafter Anstieg des Wertes von BTC einhergehen wird, da das Angebot erheblich reduziert wird. Ob die Altmünzen mit ihr steigen werden, müssen wir allerdings noch herausfinden.